, ,

DSGVO – Stichtag 25. Mai 2018

Um was es bei der neuen DSGVO geht und wo Sie weiterführende Informationen finden

(Gastbeitrag von Rechtsjournalistin Laura Gosemann, Mitglied im BDR e.V.)

Mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, am 25. Mai 2016 existieren strenge Vorgaben für den Umgang mit personenbezogenen Daten. Um die bisherigen Standards auf die Neuerungen auszurichten, wurde den Unternehmen eine zweijährige Frist gesetzt, welche nun zum 25. Mai 2018 abläuft. Was bis dahin unbedingt berücksichtigt werden sollte, erläutert ein Ratgeber des Berufsverbands der Rechtsjournalisten e.V..

Vereinheitlichung der Datenschutz­bestimmungen in Europa

Der Datenschutz ist stets ein umfangreiches Thema, bei dem einige Betriebe vor große Herausforderungen gestellt werden. Nicht nur im Zusammenhang mit den Daten von Mitarbeitern, sondern vor allem auch im Umgang mit Kundeninformationen müssen strenge Richtlinien befolgt werden. Bei Nichteinhalten drohen Sanktionen in Form von hohen Geldbußen: Je nachdem, welcher Betrag höher ausfällt, können bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des Jahresumsatzes fällig werden, wenn den Rechten von Verbrauchern nicht angemessen entsprochen wird.
Mit der DSGVO werden die Datenschutzregelungen zudem europaweit vereinheitlicht. Auch Unternehmen außerhalb Europas müssen sich dann nach diesen Vorgaben richten, sobald sie mit personenbezogenen Daten von Europäern arbeiten. Es ist aber zu beachten, dass die bisherigen Gesetzgebungen zum Datenschutz nicht aufgehoben sind, das heißt, etwaige begleitende innerstaatliche Richtlinien sind zulässig.

Welche Daten sind laut DSGVO betroffen?

In der DSGVO geht es explizit um personenbezogene Daten. Damit sind alle Angaben gemeint, die sich auf eine natürliche Person beziehen und diese identifizierbar machen, wie zum Beispiel der Name, das Geburtsdatum, die Telefonnummer und die Adresse. Aber auch die Kontodaten oder die Sozialversicherungsnummer zählen zu den personenbezogenen Informationen.
Es gibt aber auch Daten, die besonders sensibel zu behandeln sind und einem besonderen Schutz unterliegen. Dazu gehören Angaben zur rassischen und ethnischen Herkunft sowie politische, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen. Auch Informationen zur Sexualität und Gesundheit dürfen nur mit einer ausdrücklichen Erlaubnis der Betroffenen verarbeitet werden.

Welche Rechte und Pflichten werden in der neuen DSGVO behandelt?

Zentraler Schwerpunkt der DSGVO ist die Stärkung der Betroffenenrechte. Dabei geht es vor allem darum, eine höhere Transparenz und Verständlichkeit im Datenverkehr zu schaffen sowie das Recht auf Vergessenwerden zu verankern. Im Zuge dessen muss unter anderem auch die Datenschutzerklärung auf Webseiten von Grund auf überarbeitet werden.
Cover E-Book zum Thema DSGVO des Berufsverbands der Rechtsjournalisten e.V.Des Weiteren stellt die aktive sowie eindeutige Einwilligungshandlung eine grundlegende Bedingung dar, um personenbezogene Daten überhaupt verarbeiten zu dürfen. Dies wird zum Beispiel ebenfalls in Bezug auf Anrufe und E-Mails mit werblichem Charakter wichtig.

Viele Neuerungen betreffen zudem die Datensicherheit. Hierbei müssen gewisse verpflichtende Vorkehrungen getroffen werden, um Datenmissbräuchen vorzubeugen, weshalb viele Unternehmen dazu gezwungen sind, technische Unterstützung von außen in Anspruch zu nehmen, um die Vorgaben pünktlich umsetzen zu können. Im Falle von Sicherheitslücken gilt eine Meldepflicht und die Verantwortlichen werden direkt sanktioniert.

Auf der Ratgeberseite des Berufsverbands der Rechtsjournalisten e.V. bietet das kostenlose eBook zum Thema detaillierte Informationen zu den künftigen Rechten der Betroffenen sowie zu den Pflichten von Unternehmen.

Bitte beachten Sie, dass, neben den von Rechtsjournalistin Laura Gosemann erläuterten Pflichten, weitere umfassende Maßnahmen für Ihre Website erforderlich sind. Diese betreffen nicht nur die Datenschutz­erklärung, sondern auch sämtliche Formulare, Ihre Datenerhebung via Google Analytics sowie den Sicherheitslevel der Daten­übertragung beim Aufruf Ihrer Website, Stichwort SSL-Verschlüsselung!

Update 16.04.2018: Rechtsanwalt Dr. Schwenke hat in Zusammenarbeit mit Marcus Richter auf der Website Rechtsbelehrung“ einen Podcast mit ausführlichen Erklärungen zur DSGVO erstellt. Wer lieber zweieinhalb Stunden lauscht als liest, dem sei dieser wärmstens emfpohlen!
Den Podcast abhören können Sie hier:

So gelingt die SSL Verschlüs­selung Ihrer WordPress Website

Erfahren Sie hier alles über SSL, https, Sicherheits­­zertifikate und wie Sie bei deren Einrichtung vorgehen!

Google und die neue DSGVO machen es nötig: Die Umstellung von Websites auf verschlüsselte Datenübertragung. Google, weil der Suchmaschinenriese Websites mit SSL Verschlüsselung bevorzugt. Und die neue Datenschutzgrundverordnung der EU, kurz DSGVO, weil jeder Betreiber einer Website dazu verpflichtet wird, mittels technischer Applikationen die Daten der Besucher seines Angebots zu schützen.
Fazit: An SSL bzw. https:// geht kein Weg mehr vorbei!

Erfahren Sie hier mehr! So gelingt die SSL Verschlüs­selung Ihrer WordPress Website

, ,

Vorsicht bei angeblichen Anrufen von Google

Anruf von Google? Wirklich?

Aufgeregte Anrufe meiner Kunden haben mich in letzter Zeit erreicht. Google habe sie telefonisch kontaktiert und ein tolles Angebot unterbreitet. „Google? Sind Sie sich sicher?“ Ich war erstaunt. Ja, Google habe sich gemeldet und betont, man müsse sich sofort für das Angebot entscheiden und erhielte dann zwei Tage später einen Rückruf von einem IT-Experten.

Erfahren Sie hier mehr! Vorsicht bei angeblichen Anrufen von Google

7 Sicherheitstipps für Ihre WordPress Website

Wie Sie Ihre WordPress Website vor Hackern schützen

Täglich werden unzählige Webseiten gehackt. Kaum eine Woche vergeht ohne die Nachricht von öffentlichen oder kommerziellen Portalen, die Hacking-Angriffen zum Opfer fallen. Und natürlich kann auch Ihre WordPress Website das Ziel von Attacken sein. Und das erfahren Sie mitunter erst, wenn Google vermeldet: „Diese Seite wurde wahrscheinlich gehackt.“

Erfahren Sie hier mehr! 7 Sicherheitstipps für Ihre WordPress Website

,

Auszeichung für Esterer Gießerei auf Hannover Messe

FUEGO als Highlight „Industrial Supplier“ prämiert

Es sind einzigartige Objekte aus Eisenguss und Holz – die Varianten der Sitzbank FUEGO.

Erfahren Sie hier mehr! Auszeichung für Esterer Gießerei auf Hannover Messe

Wie Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website erhöhen

Sechs einfache Maßnahmen für ein uneingeschränktes Nutzererlebnis!

Jeder kennt sie, außergewöhnlich gestaltete WordPress Websites mit hochauflösenden Bildern oder Videos. Schön anzuschauen und oftmals auch Gewinner von Designpreisen. Jedoch ebenso oft dauert es gefühlte Ewigkeiten bis sich eine solche Website öffnet und aussagekräftige Inhalte zur Verfügung stehen. Die Folgen: Seitenbesucher springen vorzeitig ab und Google ist auch nicht begeistert.

Erfahren Sie hier mehr! Wie Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website erhöhen

Wenn Google es zu gut mit Ihnen meint!

Fat Rank oder wie Sie mithilfe eines orangefarbenen Nilpferds den tatsächlichen Rang Ihrer Website bei Google ermitteln

Wer hat es noch nicht getan, sein Unternehmen mit den entsprechenden Keywords via Google gesucht? Und die Freude ist zumeist groß, wenn sich bei jeder neuen Suche das Ranking in den Ergebnislisten, den sogenannten SERPs, verbessert. Doch Vorsicht, denn dieses Ergebnis stimmt mit dem tatsächlichen Rang Ihrer Website keinesfalls überein.

Erfahren Sie hier mehr! Wenn Google es zu gut mit Ihnen meint!

, , ,

Eine Website für nur eine Ferienwohnung? Aber ja!

Fünf Sterne ansprechend präsentiert

Eine Website für nur eine Ferienwohnung erstellen zu lassen, das dürfte dem einen oder anderen etwas übertrieben anmuten. Beim Anblick des neuen Chalets im Ahornwinkl wird dieser seine Meinung jedoch schnell ändern.

Erfahren Sie hier mehr! Eine Website für nur eine Ferienwohnung? Aber ja!

, , , ,

Ins richtige Licht gesetzt

Neue WordPress Website für einen Fotografen

Schöne Fotos auf einer modernen Website präsentieren zu dürfen, das macht einfach Spaß! Und so war es ein besonderes Vergnügen, meinem Kooperationspartner einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen und eine Website für sein zweites professionelles Business zu bauen – für Publicdesign Fotografie.

Erfahren Sie hier mehr! Ins richtige Licht gesetzt

Wie und womit geht Deutschland ins Netz?

Neue Statistik über das Surfverhalten der Deutschen

Bei der Konzeption einer neuen Website steht bei uns unter anderen eine Frage im Vordergrund: Welches Surfverhalten zeigen die Zielgruppen unseres Kunden? Welche Devices nutzen sie bevorzugt, welche Auflösungen, welchen Browser?

Erfahren Sie hier mehr! Wie und womit geht Deutschland ins Netz?

, ,

Einer geht noch

Sportlich unterwegs für die WordPress Website eines Personal Trainers

„Und noch einmal anstrengen und dabei schön in die Kamera lächeln“, hieß es für unsere Models beim Shooting für die Website des Personal Training Studios von Damir Kraljic. Und sie stöhnten und lächelten brav Richtung Kameraobjektiv!

Erfahren Sie hier mehr! Einer geht noch

, , ,

Das Herz auf dem rechten Fleck

Alles neu für Ferienwohnung Neumaier in Reit im Winkl

Sie vermieten hochwertige Ferienwohnungen auf 5-Sterne-Niveau und wollten hinsichtlich ihres Marketings neue Wege gehen: die sympathische Familie Michael Neumaier im Chiemgau.

Erfahren Sie hier mehr! Das Herz auf dem rechten Fleck