PR Public Relations Social Media Kategorie: Smartphone

Vorsicht vor ungewolltem Datenklau im Web

Auch im Internet gilt: Finger weg von fremden Inhalten!

Der eigene Blog kommt ohne Bilder recht dröge daher. Warum nicht schnell mal ein Foto aus dem Web herunterladen? Die Auswahl ist ja groß genug!
Oder gleich das Herstellerfoto eines Artikels nutzen, den man über ebay verkaufen möchte. Ist ohnehin hübscher als das selbst erstellte Handy-Foto!

Doch Vorsicht: Ein derart sorgloser Umgang mit fremdem Bildmaterial kann den Nutzer teuer zu stehen kommen!

Aktuell scheinen wieder zahlreiche Abmahnungen wegen unerlaubt verwendeter Fotografien zu kursieren. Zumindest berichten die Blogs diverser Anwaltskanzleien von einem vermehrten Aufkommen.

Recht im Internet: Finger weg von fremden Inhalten

Um sich vor solch‘ kostspieligem Ärger zu schützen, gibt es nur eine Methode: Finger weg von fremden Inhalten! Verwenden Sie niemals Bilder, Texte, Videos oder Audiodateien, die Sie nicht selbst produziert haben oder deren Nutzungrechte Sie nicht besitzen. Und: Lassen Sie sich die Nutzungrechte immer schriftlich zusichern – unter Nennung des Verwendungszwecks und der Nutzungsdauer.

In Zusammenarbeit mit Robert Bree Kommunikationsdesign und Matthias Koch, Aman Krasel Koch Rechtsanwälte in Frankfurt haben wir zudem ein Formular für die Vereinbarung zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Inhalt erstellt, das wir Ihnen gerne kostenfrei zum Download anbieten.

Fazit: Ersparen Sie sich unnötigen Ärger und Kosten und kontaktieren Sie den Urheber der Inhalte, die Sie für Ihre Belange im Web verwenden möchten. Nach meiner Erfahrung ergeben sich daraus durchaus nette Kontakte und man erfährt freudiges Feedback von Seiten der Urheber, sind diese doch positiv überrascht, höflich um Nutzungserlaubnis gebeten zu werden.

 

1 Antwort
  1. Petra Hettenkofer
    Petra Hettenkofer says:

    Aus aktuellen Anlass der Link zum Blog von Rechtanwalt Schwenke:

    http://rechtsanwalt-schwenke.de/nun-ist-es-soweit-abmahnung-wegen-vorschaubildern-bei-facebooks-teilen-funktion/

    Auch „Vorschaubildchen“ unterliegen dem Urheberrecht! Da wir auf Facebook und Co natürlich alle nicht auf die interessanten Bildchen verzichten möchten, bewegen wir uns rechtlich in einer Grauzone und müssen mit Abmahnungen rechnen.
    Ein Hinweis, dass das Teilen von Inhalten in sozialen Netzwerken gewünscht ist, kann jedoch der Share-Button auf einer Seite sein. Sollte dieser fehlen, dann besser „Finger weg“ von einem solchen Inhalt!

Kommentare sind deaktiviert.